Auf die Brezen, fertig, los!

Betriebserkundung der 8. Klassen beim Brothaus Lehrbach

Im Rahmen des Faches Arbeitslehre ist es besonders wichtig, verschiedene Berufsfelder für unsere Schülerinnen und Schüler erfahrbar zu machen. Deshalb besuchte die vier achten Klassen mit ihren Lehrern Frau Bründl, Frau Winkler, Frau Friedl und Herrn Prager die Backstube des Brothaus Lehrbach.

Nach der Begrüßung und einigen interessanten Informationen zum Betrieb, wurden die Schüler mit Bäckerschiffchen als Kopfbedeckung ausgestattet.

Sie beobachteten die Herstellung von Brezenteig und durften bei der Portionierung bereits selbst anpacken. Ihr Geschick bewiesen die Schüler im Anschluss beim Brezen formen. Auch Muffins gestalteten sie voller Freude mit Zuckerguss oder Schokolade sowie diversen bunten Verzierungen. Natürlich wurden diese auch sogleich vernascht.

Während der Brezenteig noch Zeit zum Ruhen brauchte, besichtigten die Schüler den Verpackungsraum, der morgens meist bis obenhin vollgepackt ist.  Des Weiteren erkundeten sie verschiedene Mehle und Zutaten für Brot. Damit dies nicht nur in der Theorie besprochen wurde, gab es eine Brotverkostung. Schnell kristallisierten sich einzelne Favoriten heraus. Geduldig beantworteten die Mitarbeiter die Fragen der neugierigen Schüler.

Gestärkt und vollgepackt mit Eindrücken, Informationen und den selbstgemachten Brezen ging es wieder zurück an die Schule.  

Die Klassen 8a und 8bG erkundigen sich über Ausbildungsberufe bei der AlzChem

Am 11. Dezember 2019 folgten die Klassen 8a und 8bG der Einladung der AlzChem AG in Trostberg und besuchten einen spannenden wie informativen Ausbildungsworkshop. Nach einer kleinen Stärkung konnten sich die Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit Auszubildenden aus verschiedenen Fachrichtungen eine Vielzahl an Berufsbildern erarbeiten. So informierten sie sich beispielsweise über die Arbeit von Fachkräften für Lagerlogistik, Chemikanten, Industriemechanikern und Chemielaboranten. Anschließend gaben die Ausbildungsleiter der AlzChem noch einen Einblick, was im Betrieb von Praktikanten erwartet wird und wie man sich um einen Praktikumsplatz bewirbt. Zum Schluss erhielten alle Schüler noch ein kleines Präsent.                                             

AlzChem informiert über Ausbildungsberufe

Am 10. Dezember 2019 nahmen die Schülerinnen und Schüler der 9M-Klassen an einem Workshop der AlzChem AG in Trostberg teil. Ziel des Vormittags war es, den Jugendlichen diverse berufliche Möglichkeiten des Chemieunternehmens aufzuzeigen. Unter Leitung von Herrn Georg Brandl, Herrn Jürgen Mayer und Frau Claudia Sassmann erarbeiteten die Schüler – gemeinsam mit Auszubildenden des Betriebs – die Eckdaten der angebotenen Ausbildungsberufe.

Die Schüler waren sich einig: vieles spricht für eine Ausbildung beim Chemiepark Trostberg, unter anderem auch die große Auswahl an möglichen Ausbildungsberufen – in kaufmännischen, metall- und elektrotechnischen sowie chemischen Bereichen.

Thomas Bugl

Die 8. Klassen informieren sich über Ausbildungsmöglichkeiten im Pflegeheim PurVital

Am 5. Dezember 2019 besuchten die 8. Klassen das Pflegeheim PurVital in Trostberg. Dort konnten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Arbeitsabläufe gewinnen und die verschiedenen Räumlichkeiten und Stationen erkunden. Beim Ausprobieren verschiedener Gerätschaften erfuhren die Schüler hautnah, was es heißt, in einem Pflegeheim zu arbeiten. Ebenso erhielten sie Informationen zu den verschiedenen Ausbildungsberufen, die im Betrieb erlernt werden können. Vorweihnachtliche Stimmung kam auf, als die Klassen gemeinsam mit den Heimbewohnern das Lied „Leise rieselt der Schnee“ zum Besten gaben. Johannes Papp aus der Klasse 8a begleitete die Sänger dabei gekonnt am Saxophon und spielte anschließend noch ein weiteres Weihnachtslied. Zum Abschluss der gelungenen Betriebserkundung konnten sich die Schüler im hauseigenen Cafe‘ noch leckere Lebkuchen und Punsch schmecken lassen.