Regel Das bedeutet
Ich behandle meine Mitmenschen so, wie ich es mir gegenüber auch erwarte. 

Dazu gehören

–       Höflichkeit
–       Gleichberechtigung
–       Toleranz
–       Akzeptanz
–       Achtung
–       Rücksichtnahme
–       Ehrlichkeit

 

–        Grüßen
–        Blickkontakt beim Sprechen
–        „Danke“ und „Bitte“ sagen
–        Netter Umgangston
–        Zuhören und ausreden lassen
–        Ich bemühe mich um eine für alle verständliche Sprache
–        Jeden annehmen
–        Meinungen anerkennen
–        Jeden gleich behandeln
–        Keine Vorurteile
–        Verzicht auf körperliche Gewalt
–        Keine Drohungen und Beleidigungen
–        Gepflegtes Äußeres (keine Mützen und Käppis im Schulgebäude, angemessene Kleiderlänge)
–        Im gesamten Schulgelände gilt das Rauch-, Alkohol- und Drogenverbot
–        Handynutzung ist im gesamten Schulgelände verboten (Lehrer können Ausnahmen genehmigen)
–        Kein Kaugummi
Die Schule ist für alle ein Ort der Arbeit und des Lernens.

 

 

–        Pünktlichkeit (07:45 Uhr im Schulhaus, 07:55 Uhr in der Klasse, 08:00 Uhr am Arbeitsplatz)
–        Ich bereite mich auf den Unterricht vor.
–        Ich erledige geforderte Arbeitsaufträge zuverlässig, sorgfältig, zeitgemäß und vollständig.
–        Keine bewussten Störungen des Unterrichts
Ich gehe verantwortungsbewusst mit den Gegenständen von Mitschülern und der Schule um. 

Dazu gehören auch
–       Sauberkeit
–       Ordnung

 

–        Ich klaue nicht.
–        Ich mache nichts kaputt.
–        Ausgeliehenes zurückgeben
–        Sauberkeit auf den Toiletten
–        Hausschuhe in den Klassen- und Fachräumen
–        Das Beschmieren des Schulgebäudes ist strafbar.
–        Keine schulfremden Gegenstände im Schulhaus
Strafen und Maßnahmen bei Regelverstößen: